Entrepreneurship Avenue Conference 2019

rephil gewinnt Entrepreneurship Avenue 2019

Das Grande Finale der diesjährigen Entrepreneurship Avenue stand unter dem Motto: „Entrepreneurship is for everyone!“

Die studentische Event-Reihe Entrepreneurship Avenue soll Studierenden verschiedenster Universitäten und Studiengängen unternehmerisches Denken vermitteln. Das große Highlight und der Abschluss der Event-Reihe bildet dabei die Entrepreneurship Avenue Conference an der WU Wien.

Rege Beteiligung Entrepreneurship-Interessierter und Größen der Startup-Szene

Fünf Universitäten, 50+ Startups, 1000+ BesucherInnen, 30 MentorInnen und Pitch Trainer, 40+ Vortragende und Podiumsgäste sowie ein 20-köpfiges Organisationsteam mit 35 zusätzlichen HelferInnen am Tag des Events – so ging die Entrepreneurship Avenue Conference 2019 am 7. Juni an der WU Wien über die Bühne.

„Das Besondere an der Entrepreneurship Avenue ist, dass Studierende verschiedenster Universitäten und Studienrichtungen zusammenfinden und interdisziplinäre Teams zur Verwirklichung ihrer Ideen bilden“, freut sich Dr. Rudolf Dömötör, Gründer der Entrepreneurship Avenue und Direktor des WU Gründungszentrum und Entrepreneurship Center Network.

Entrepreneurship hat viele Facetten

Eröffnet wurde die diesjährige Conference von Vizerektorin Edith Littich, bevor ehemalige Avenue Heads und Teilneher unter dem Titel „Once upon a time“ über ihre Erfahrungen berichteten: Marion Kanalz (Course Ticket), Stefan Salcher (Druckster), Eva Keiffenheim (Phocus), Michael Beitl (Kern Tec) und Peter Windischhofer (refurbed). Bereits mit der ersten Keynote setzte das diesjährige Avenue Organisationsteam ein Zeichen, ganz im Sinne des Mottos „Entrepreneurship is for everyone!“, und sendete Moritz Lechner, Österreichs jüngsten Startup-Gründer, auf die Bühne. Dieser teilte seine Erfahrungen als junger Unternehmer mit dem studentischen Publikum. Für viele Gäste war die inspirierende Rede von Thomas Brezina, Autor, TV-Produzent und Idol vieler ÖsterreicherInnen, das Highlight. Thomas Brezina appellierte an den Mut des Publikums etwas zu tun und Chancen zu ergreifen. Das Organisationsteam der Entrepreneurship Avenue brachte nicht nur österreichische Größen auf die Bühne, sondern holte sich mit Bear Douglas von Slack und Sargun Kaur von Google San Francisco internationalen Input direkt aus dem Silicon Valley.

Vielfältiges Angebot am Tag der Conference

Neben erstklassigen Speakern bot die Entrepreneurship Avenue Conference auch eine interaktive Messe mit Startups und Unternehmenspartnern zum Netzwerken und Informieren, mit VR zum Ausprobieren, einer Fotobox und mehr. Auch interaktive Formate wie der „Job Chat“ mit Startups und Workshops mit den Unternehmenspartnern über gründungsrelevante Themen waren vorhanden.

Pitchen bis zum Sieg

Den Kern der Conference bildeten die beiden Pitch Awards. Beim „Avenue meets 2 Minuten 2 Millionen“ Special konnten folgende Startups die Jury, bestehend aus Martin Rohla (Investor und Jurymitglied bei 2 Minuten 2 Millionen), Markus Lang (Head of Pre-Seed Program von Speedinvest), Marlis Baurecht (Head of Entrepreneurship, IPR und Seedfinancing von aws) und Michael Altrichter (Startup300 und Angelinvestor) überzeugen:

• Eastcode: Gewinner von Speedinvest

• Keego: Gewinner von aws

• ÖGreissler: Gewinner von 2M2M

• myBioma: Gewinner von Startup300

• Alle acht Finalisten erhielten zudem Zugang zum Talent Garden von Startup300

Zum Thema „Startups – Hype or more?“ diskutierten die ExpertInnen Stefan Ebner (Braintribe), Anton Schilling (Pioneers), Lisa Fassl (aaia), Barbara Havel (Havel Healthcare & Junge Wirtschaft), Florian Schirg (Accent). Moderiert wurde der Panel von Andrea Lehky (Die Presse).

Anschließend traten die zehn Finalisten der Avenue Lab-Reihe im Pitch Contest gegeneinander an. Die Jury aus Mario Mayerthaler (A1), Bernhard Ungerböck (aws), Berndt Zinnöcker (BDO), Thomas Ecker (tecnet equity), Regina Plas (WKW) und Lisa Fassl (AAIA) kürte die Sieger wie folgt:

1. Platz: RePhil
RePhil is a circular system for reusable takeaway containers. Replacing single use packaging - one box at a time.

2. Platz: real42.com
Real42 - Our service transforms pictures or scans of floor plans to 2D and 3D experiences within minutes!

3. Joy (Crowd Voting)
The pursuit of happiness. We are creating everyone’s virtual life-coach, a mobile app called Joy, that helps you get to know yourself better and take action towards your dreams.

Entrepreneurship Avenue

Die studentische Event-Reihe Entrepreneurship Avenue soll Studenten verschiedenster Universitäten und Studiengängen unternehmerisches Denken vermitteln und eine Plattform bieten, um Unternehmertum realitätsnah ausprobieren zu können. Dabei bilden sich interdisziplinäre Startups Teams aus diversen Studentengruppen, welche ihre Ideen mit Mentoren weiterentwickeln und ihre Präsentation mit Pitch Trainern perfektionieren. Das große Highlight und den Abschluss der Event-Reihe bildet dabei die Entrepreneurship Avenue Conference, welche dieses Jahr bereits zum sechsten Mal an der WU Wien stattfand. Organisiert wird die Event-Reihe von der Studentenverbindung SIMConnect (SIMC Master an der WU Wien) und dem Entrepreneurship Center Network (ECN) unter der Leitung von Dr. Rudolf Dömötör. Hauptorganisatoren 2019 waren Alexandra Lechner und Monique Schlömmer.

Mehr Informationen unter: entrepreneurshipavenue.com

 

Entrepreneurship Avenue Conference