FH-1

FH St. Pölten als Entrepreneur

Die FH St. Pölten setzt ihre Schwerpunkte in der qualitätsvollen Aus- und Weiterbildung sowie in der Forschung, bekennt sich zur Vielfalt und Interdisziplinarität, zur internen Durchlässigkeit zwischen und innerhalb der Disziplinen und nützt die sich daraus ergebenden Möglichkeiten, um attraktive und zukunftsorientierte Studienprogramme anzubieten.

Vor allem das Department für „Medien und Wirtschaft“ setzt sich für das Thema Entrepreneurship  an der FH-St. Pölten ein. Das hierfür beste Beispiel bietet der Studiengang Media Management, in welchem es sich um die Entwicklung neuer Geschäfts- und Erlösmodelle im Bereich strategisches Management von Medion handelt.

Mit dem Förderprogramm creative pre-incubator für Studierende bietet die FH-St. Pölten Entfaltungsmöglichkeiten für jeden Gedanken in Bezug auf Entrepreneurship und Innovation. Im Verlauf von zwei Semestern werden Studierenden, InvestorInnen und UnternehmerInnen Inhalte wie z.B. Individuelle Betreuung bei der Umsetzung des eigenen Start-ups, Ausarbeitung eines Businessplans und  Einführung in die Start-up-Szene geboten.

Zudem besteht neben den oben beschriebenen Möglichkeiten die Chance, an weiteren Veranstaltungen teilzunehmen, wie dem Praxisforum, in welchem Experten aus der Wirtschaft viele Inputs zu verschiedensten Themen wie „Innovation, Kreativität und Unternehmensgründung“ geben.

 

Sonstiges

Die FH St. Pölten GmbH ist lokal verankert, global vernetzt und steht für qualitätsvolle Hochschulausbildung in den Departments Bahntechnologie und Mobilität, Gesundheit, Informatik und Security, Medien und Digitale Technologien, Medien und Wirtschaft, Soziales. Sie ist stark in der Stadt und Region verankert und durch ihre Expertise als aktiver Partner mit der Wirtschaft und relevanten Institutionen eng verbunden.

Das Prinzip der Leistungsorientierung sowie ein gemeinsamer Ausbildungsprozess zwischen Lehrenden und Studierenden sind nur einer der Grundsätze, welche die FH St. Pölten vermittelt.