Changemaker

 

Mit dem Changemaker Programm machen wir unternehmerisches Denken und Handeln für Volksschulkinder erlebbar. Wir wecken Interesse für wirtschaftliche Zusammenhänge und regen die Kinder mit aktiver Projektarbeit zu einer selbstbewussten Teilhabe in Wirtschaft und Gesellschaft an.

Die Inspiration dafür lieferte der „Lemonade Day“, eine amerikanische Initiative, die Kinder auf spielerische Weise unternehmerisch aktiv werden lässt und bei der schon mehr als 1 Million junge Menschen mitgemacht haben.

Gemeinsam mit unseren Partner*innen von der Initiative for Teaching Entrepreneurship und der Pädagogischen Hochschule Wien/Krems haben wir uns 2017 entschieden, einen Lemonade Day „österreichischer Prägung“ zu entwickeln, mit dem wir möglichst viele Volksschulkinder auf kurzweilige und spannende Weise mit Entrepreneurship in Berührung bringen wollen.

Die Grundidee ist einfach: Wir trainieren Studierende in den Bereichen Entrepreneurship und Pädagogik und diese „Changemaker“ unterstützen Volksschulkinder bei der Umsetzung ihres ersten eigenen Entrepreneurship-Projekts, also dabei, ihre eigenen Ideen in die Tat umzusetzen. In den Schulworkshops geht es um Themen wie: Wie finde ich eine gute Idee? Was ist mein Markt und wer sind meine Kund*innen? Wie kann ich nachhaltig wirtschaften? Abschließender Höhepunkt ist der „Markttag“, bei dem die Kinder ihre selbstgebastelten Werke am eigenen Stand verkaufen.

Das Feedback von Lehrer*innen und Eltern zeigt uns, dass es uns gelungen ist, mit unserer Initiative Impact bei den Kindern zu erzielen. Bereits mehr als 1.000 Kinder konnten mit dem Programm in Berührung gebracht werden.

Changemaker
Die Kinder verkaufen ihre Produkte am Markttag.

 

Warum wir schon bei Volksschulkindern ansetzen?

Wir wollen frühes Bewusstsein und Interesse an unternehmerischem Denken und Handeln wecken, als Basiskompetenz für den weiteren Lebensweg der Kinder.

Unternehmer*innen tragen eine wesentliche Rolle in unserer Gesellschaft. Beim Markttag haben Kinder durch die Unterstützung von Studierenden ihr erstes unternehmerisches Erfolgserlebnis. Sie lernen eine neue Perspektive kennen und erfahren, dass sie mit ihren Ideen und Handlungen, Wert in der Gesellschaft schaffen können.

Changemaker
Die Volksschulkinder am Markttag an der WU Wien im Juni 2019.

 

Warum Entrepreneurship?

Die Welt braucht Entrepreneur*innen. In der heutigen Wirtschaft und Berufswelt ist aktive Teilnahme und Gestaltung gefragt. Unsere schnelllebige, stark vernetzte und sich ständig wandelnde Gesellschaft steht vor vielen komplexen Herausforderungen und bringt viele Chancen. In Zukunft benötigen wir daher besondere Skills, um mitzugestalten und Wert zu schaffen.

Egal ob als Angestellte, Manager*in, Gründer*in, Freelancer*in, Projekt-Initator*in oder als Privatperson; wir alle können als Entrepreneur*innen aktiv werden.

Entrepreneur*innen trauen sich neue Ideen zu entwickeln, sehen Herausforderungen als Chance und setzen innovative Lösungen um.

Entrepreneurship-Kompetenzen können trainiert werden. Genau hier setzen wir mit unserem Programm an.

Changemaker Program

  • every student…
  • every primary school child…
  • every teacher…

…an entrepreneur!

 

Changemaker
Eine Kindergruppe mit den Studierenden beim Markttag im Sommer 2020.

 

Das Changemaker Program goes Austria!

Studierende vermitteln nun in gesamt vier Bundesländern unternehmerisches Denken und Handeln an Volkschulkinder! Konzeptioniert und gestartet in Wien an der Wirtschaftsuniversität Wien, WU Gründungszentrun in Kooperation mit IFTE sowie KPH Krems, erfreut sich das Programm nun neuer starker Partner, welche die Initiative über die Grenzen der Bundeshauptstadt tragen:

  • FH Oberösterreich, Startup Center Campus Steyr
  • FH Vorarlberg, startupstube
  • Universität Graz, Center for Entrepreneurship

 

Studierende begleiten Volksschüler*nnen auf ihrem unternehmerischen Weg von der Ideenfindung bis zur Entwicklung eines Prototypen und dem finalen Verkaufen am Markttag. Unter deren Anleitung bekommen die Kinder in Schulworkshops wertvolles unternehmerisches Denken und Handeln vermittelt. Dabei machen sie erste Erfahrungen in Arbeitsteilung, Teamarbeit und Projektmanagement und erarbeiten dabei folgende Themen:

  • Was ist ein Markt?
  • Ideenfindung und -auswahl
  • Prototyping
  • Marktstand-Gestaltung
  • Kosten und Erträge
  • Verkaufsgespräche

Auch am Markttag werden die Kinder beim Verkauf der selbst hergestellten Produkte und Dienstleistungen begleitet und können so erste Erfolge als UnternehmerInnen feiern.

Bereits mehr als 1.000 Volkschulkinder und 170 Studierende absolvierten das Changemaker Program!

Und die Reise geht noch weiter: Dank dem Startup Center, FH Oberösterreich Campus Steyr der startupstube, FH Vorarlberg und dem Center for Entrepreneurship, Universität Graz kommen die Hochschulen der Changeamker Vision „jedes Volkschulkind in Österreich mit Entrepreneurship in Berührung zu bringen“ ein großes Stück näher!

 

Alle Informationen unter https://www.changemaker.university/

Das WU Gründungszentrum ist seit Juni 2015 erste Anlaufstelle für gründungsinteressierte WU Studierende.